Managementsysteme – wichtiger, als man denkt!

Unternehmen müssen in Zeiten ständig zunehmenden Wettbewerbs nicht nur die steigenden Qualitätsanforderungen ihrer Kunden erfüllen, sondern auch gesellschaftlichen und gesetzlichen Anforderungen entsprechen: Umweltschutz, gesunde Arbeitsplätze, bestmögliche Unternehmenssicherheit und Schutz der Waren vor dem Zugriff Unbefugter. 

Alle diese Anforderungen sind in umfangreiche Regelwerke eingebettet. Das Erfüllen dieser Regelwerke wird häufig von den Geschäftspartnern erwartet. Andererseits sind die Zusammenhänge und Synergien nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen und die Umsetzung gestaltet sich meist schwierig.  

Wir beraten Sie in puncto Managementsysteme

Die AOB-Berater sind besonders im Bereich Managementsysteme und Risikoanalysen geschult und geben Unternehmen Orientierung bei der Vielfalt von Gesetzen, Verordnungen und Normen. Wir analysieren Ihre bestehenden Handbücher und Dokumentationen und helfen Ihnen beim Aufbau neuer Managementsysteme – oder auch bei der Integration des AEO und bekannten Versenders in das Managementsystem der ISO 28000. Am besten lassen sich diese komplexen Themen und Möglichkeiten persönlich besprechen. 
Nutzen Sie gern unseren unten stehenden Rückrufservice für eine Terminabsprache oder wählen Sie direkt 02921-70437-20.

Unsere Leistungen

  • Beratung bei der Umsetzung von Managementsystemen
  • Analyse bestehender Dokumentationen
  • Überwachung von bestehenden Managementsystemen
  • Aufbau von integrierten Managementsystemen
  • Vor-Audits
  • Jährliche Überwachungsaudits

Zu den Themen

  • ISO 9001
  • ISO 31000
  • ISO 28000
  • OHSAS
  • Integrierte Managementsysteme

ISO 9001 – der Qualitätsstandard der Wirtschaft

Der Managementsystemstandard der ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest. An diesen festgelegten Standard sollte sich ein Unternehmen halten, um den Kundenanforderungen hinsichtlich der Qualität seiner Produkte/Dienstleistungen zu genügen. Seit Mitte/Ende der 90er-Jahre ist der Standard der ISO 9001 quasi zu einem Muss für jedes Unternehmen geworden und als Nachweis für Qualität nicht mehr wegzudenken. 

Welchen weiteren Nutzen bietet die ISO 9001?

Das Managementsystem der ISO 9001 bietet den Unternehmen auch die Chance, Prozesse einheitlich zu dokumentieren und umzusetzen. Unnötige Prozessschritte werden so von vornherein vermieden und eine „saubere“ Dokumentation wird aufgebaut. Das führt in der Konsequenz zu effizienterem Handeln.

AOB berät Sie bei der Umsetzung der ISO 9001

Wir können Sie unterstützen, die ISO 9001 nicht nur als Qualitätsnachweis zu nutzen, sondern auch als Instrument, um die Prozesse in Ihrem Unternehmen sauber zu dokumentieren und optimal umzusetzen. Auch die Integration weiterer Standards (wie z. B. des AEO, des bekannten Versenders oder anderer ISO-Normen) liegt in unserem Fokus und hilft Ihnen dabei, die internen Dokumentationsaufwände zu verschlanken. 

ISO 28000 – mehr als nur ein Sicherheitsstandard

Viele Unternehmen verfügen bereits über ISO-Normen wie die ISO 9001 und/oder ISO 14001. Der AEO entwickelt sich ebenfalls mehr und mehr zu einem Industriestandard und auch der bekannte Versender wird für viele Unternehmen ein bedeutendes Thema werden. Bisher werden diese Standards und Dokumentationen, wie z. B. die Umsetzung der Sanktionslistenprüfung, separat verwaltet und aktualisiert. Auch die Reauditierung der jeweiligen Behörde oder Zertifizierungsgesellschaft erfolgt separat. 

Die Norm, die alles zusammenführt

Das Managementsystem der ISO/PAS 28001:2006 bildet den umfassenden Standard, um die bestehenden Normen, Status und Dokumentationen in einem Regelwerk zu vereinen. AEO und bekannter Versender basieren ebenfalls in weiten Teilen auf den Anforderungen der ISO 28001.

In systematischen Schritten zur ISO 28000

Der Managementsystemkreis zeigt Ihnen wie

Das Qualitätsmanagementhandbuch der ISO 9001 ist zentraler Bestandteil einer ISO-28000-Dokumentation. Die Dokumentationen zum AEO und der bekannte Versender lassen sich mit relativ einfachen Mitteln in dieses System integrieren. Sich abzeichnende weitere Sicherheitszertifizierungen, beispielsweise in der Seefracht, werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ebenfalls auf der ISO 28001 basieren. Somit gilt für die dann anfallenden Dokumentationen das Gleiche wie beim AEO oder beim bekannten Versender. Die Schritte hin zur ISO 28000 werden also immer kleiner. Der Weg hin zu einem integrierten Managementsystem – und somit weniger Verwaltungsaufwand und Kosten – wird immer kürzer.

Wir helfen bei der Umsetzung

AOB unterstützt Sie, die Sicherheitsstandards der ISO 28000 zu nutzen und sich somit im Hinblick auf die Sicherheit in der Lieferkette zu positionieren. Uns geht es auch darum, mit Ihnen ein integriertes Managementsystem aufzubauen, um Ihren internen Dokumentationsaufwand zu minimieren. Lassen Sie uns die Möglichkeiten gern in einem persönlichen Gespräch erörtern. 

Zur ISO 28000

„Die ISO 28000 bietet Unternehmen Chancen in vielerlei Hinsicht: Risikoanalysen und Maßnahmen für mehr Sicherheit im Unternehmen und in der Lieferkette auf der einen und ein international anerkanntes System auf der anderen Seite.“